Offener Brief von Yves Weinachter zu 5G

Wiel d'PARTEI, well si ass gutt.

Offener Brief von Yves Weinachter zu 5G

Wir erhielten einen offenen Brief über das Thema 5G. Dieser ist hier ungeschwärzt zu lesen, sowie ist unterhalb unsere Reaktion zu sehen. Dieser wurde von Herrn Weinachter auch an die Presse geschickt, welcher wir mitgeantwortet haben.

Offener Brief:

Liebe Partei,

wer sich „5G – Digitalisiert in eine strahlende Zukunft – todsicher –
Anke Kern“ – https://youtu.be/zxSGN24PPJg – „reingezogen“ hat, der
weiß Bescheid!!

80 Prozent (s. https://www.youtube.com/watch?v=zxSGN24PPJg&feature=youtu.be&t=4265)
könnten in naher Zukunft im „Ländchen“ bzw. im „Grozherzogtum“ (steht
nicht auf https://partei.lu/index.php/satzung/ geschrieben, dass es
sich bei der „Partei fir Aarbecht, Rechtsstaat, Trucmachin,
Eliteförderung a basisdemokratesch Initiativ“ um „eine Partei im Sinne
der Verfassung des Grozherzogtums Luxemburg und des Parteiengesetzes“
handelt?) zugrunde gehen.

Und der Präsident! Gehört er auch zu den 20 Prozent? Und… SATIRE ist
im „Grozherzogtum“ VERBOTEN!!

Alles Gute!

Ein „richtiger Rebell“

Unsere Antwort:

Sehr geehrter Herr Weinachter,

Vielen Dank für diese so wichtige Frage. Zu allererst möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass wir noch keinen gewählten Representanten in der Abgeordnetenkammer haben. Auch fällt unser Präsident nicht unter die von Ihnen genannten 20%. Uns ist bekannt dass W-LAN mit 2,4 GHz funktioniert, es ist also offensichtlich dass 5G, welches mit bis zu +/- 39GHz strahlt, einen hohen Multiplikator in der Strahlung anwendet. Dies in Zusammenhang mit der geplanten Bevölkerungsreduzierung, ist ein Eingriff in die Freiheit der Menschen.

Experimente wie HAARP und Chemtrails, werden immer wieder von den Regierungen verschleiert und dienen einzig und allein, den von Ihnen genannten 20%. Die Großen und Mächtigen wollen unser aller Gehirne manipulieren. Deswegen gibt es bei 5G mehrere Frequenzen die verwendet werden. Die von uns eben genannten 39GHz gehören in die Kategorie der Bevölkerungsreduzierung. Uns eingegangenen Dokumente zu Folge, welche die Abgeordnetenkammer unter Verschluss halten möchte, geht hervor dass die Frequenzen 28 GHz (für Männer) und 26 GHz (für Frauen) gedacht sind mit den Gehirnen der Bevölkerung zu resonieren, um somit eine Verhaltensweise vorzugeben. Als Beispiel dafür wird in diesen Unterlagen auch angegeben dass dies bei Wahlen möglich sein werde mit Vermietungen von Wahlkreisen an Parteien.

Leider dürfen wir diese Dokumente nicht veröffentlichen, jedoch war der Abgeordnetenkammer der Fehler passiert welche in dem im Zusammenhang stehenden Vertrag uns erlaubt darüber zu reden.

Anbei finden Sie eine Anleitung zum Bau eines schützenden Aluhutes. Wir schlagen Ihnen die Alufolie von der Marke “BAMI” vor, da diese nicht im Besitz eines Großkonzern ist. https://www.amazon.de/BAMI-Alufolie-Aluminiumfolie-Alurolle-rei%C3%9Ffest/dp/B07MNTGMKQ/

Wir bedanken uns für die Chance die Sie uns hiermit geben uns zu diesem Thema offen äußern zu können, wir werden Ihren Brief auch bei uns publizieren.

Mit Grüßen,

d’PARTEI

2 Antworten

  1. […] enger Reaktioun zu engem oppene Bréif leaked d’PARTEI Informatiounen iwwert en Dokument vun der […]

  2. […] enger Reaktioun zu engem oppene Bréif leaked d’PARTEI Informatiounen iwwert en Dokument vun der […]

Schreibe einen Kommentar zu D’PARTEI leaked Chambersdokument – RTHELL Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.